[ Home ] [ Impressum ]

Lexikon

Bitte wählen Sie den ersten Buchstaben vom Nachnamen der gesuchten Biografie aus:

|A|B|C|D|E|F|G|H|I|J|K|L|M|N|O|P|Q|R|S|T|U|V|W|Z|

Zeige Treffer 1 bis 1 von insgesamt 1.

Friedländer, Hans Joachim (geb. 1917)

VdgB/DBD-Politiker. Herkunft aus jüdisch-christlicher hinterpommerscher Bauernfamilie, Gymnasium, Handelsschule, bis 1937 landwirtschaftliche Lehre, Reichsarbeitsdienst, bis 1940 Militärdienst, aufgrund seiner jüdischen Herkunft entlassen, bis Ende 1944 Tätigkeit im Familienbetrieb, vom NS-System verfolgt und in verschiedenen Zwangsarbeitslagern interniert. Nach Kriegsende Übersiedlung nach Wismar, dort zunächst Erntehelfer, seit Ende 1946 landwirtschaftlicher Bezirksberater in Neukloster, seit 1947 Mitglied der Vereinigung der gegenseitigen Bauernhilfe (VdgB), seit April 1947 VdgB-Kreiswirtschaftsberater in Wismar, seit Juli 1947 VdgB-Kreisvorsitzender in Wismar, April 1948 Mitbegründer der Demokratischen Bauernpartei Deutschlands, als DBD-Landesvorsitzender vorgeschlagen, wegen seiner sozialdemokratischen Orientierung jedoch von der SED abgelehnt. 1945 SPD, 1946 SED, 1948 DBD.

Quellen: Sozialismus (1999)

Bearbeiter: Rolf Bartusel

 

© 1998-2013 mv-data