[ Home ] [ Impressum ]

Lexikon

Bitte wählen Sie den ersten Buchstaben vom Nachnamen der gesuchten Biografie aus:

|A|B|C|D|E|F|G|H|I|J|K|L|M|N|O|P|Q|R|S|T|U|V|W|Z|

Zeige Treffer 1 bis 1 von insgesamt 1.

Höppner, Franz (1905 - 1989)

SED-Politiker. Herkunft aus Neubrandenburger Arbeiterfamilie, Ausbildung zum Maschinenschlosser, 1920 SAJ, 1922 ADGB, Leiter des SAJ-Unterbezirks Mecklenburg-Strelitz, Mitglied des Betriebsrats der Städtischen Werke und des SPD-Ortsvorstands Neubrandenburg, seit 1932 Abgeordneter des Landtags Mecklenburg-Strelitz, 1933 verhaftet und unter Polizeiaufsicht gestellt, seit 1940 Kriegsdienst, nach Rückkehr aus Kriegsgefangenschaft seit 1948 Sekretär und Abteilungsleiter für Sozial- und Kulturpolitik im SED-Landesvorstand MV, 1950 Parteihochschule, danach Leiter der Abteilung Kultur der Landesregierung, 1951 - 1954 Landesvorsitzender bzw. Erster Sekretär der Bezirksleitung des Kulturbunds, seit 1952 Mitglied des Bezirkstags Schwerin und stellvertr. Vorsitzender des Rats des Bezirks Schwerin, 1964 - 1973 Direktor des Staatsarchivs in Schwerin, Vorsitzender des Kulturbunds, 1955 - 1978 Vorsitzender des Bezirksvorstands der Gesellschaft für Deutsch-Sowjetische Freundschaft. 1923 SPD, 1948 SED.

Quellen: Geschichte (1986)

Bearbeiter: Rolf Bartusel

 

© 1998-2013 mv-data